Interview: Frauenschützen Münsterland mit 480 Mitgliedern


Festumzug der Frauenschützen Münsterland | Foto: Frauenschützen Münsterland

Präsidentin Anne König | Foto: Frauenschützen Münsterland

Borken. „Das Schützenwesen hat eine lange Tradition, in der Frauen nicht vorkommen.“, so Anne König, Präsidentin der Frauenschützen Münsterland. Das wollten 16 Frauen aus dem Raum Borken ändern. Im Jahr 2018 ist in einer WhatsApp-Gruppe die Idee entstanden, einen gemeinnützigen Verein zu gründen.




Inzwischen ist der Verein 430 Frauen- und 50 Mann stark. Die Mitglieder wohnen nicht nur im Münsterland.







Während üblicherweise, und das nicht nur im Münsterland, die Schützenvereine, Gilden und Bruderschaften „Schützenfest feiern, jedes Jahr drei Tage lang“, findet das Frauenschützen an nur einen Tag statt.






"Frieden, Freiheit, Nächstenliebe" - Die Frauen haben einen gemeinnützigen Verein gegründet der Gelder spendet.


>> Zum Vereinslied/Musikvideo <<



Fotos: © Frauenschützen Münsterland

O-Töne aus Schützenfest im Radio Vol. 5, Ausstrahlung am 07.08.2021 auf der Ems-Vechte-Welle

9 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen