Das Schützenfest abc: Für alle mit Schützenfestsehnsucht


Peter Menne

Potsdam. Was veranlasst zwei Westfalen, einer davon noch mit südniedersächsischem Migrationshintergrund, ein Schützenfest-ABC herauszubringen? Eine berechtigte Frage, der man sich stellen kann oder sogar muss, wenn man dieses Buch in Händen hält. Schützenbrüder oder Schützenschwestern mögen sich fragen, was es denn über das Schützenfest oder Schützenwesen Neues zu erkennen gäbe, dass Mann oder Frau nicht schon längst wüssten? Jede Menge im Zweifelsfall, denn man muss wissen, wer hinter dieser Idee steckt: zwei Westfalen, die das Wesen des Westfälischen seit Jahren im Visier haben: der Illustrator und Karikaturist Peter Menne, geboren in Delbrück und August Upmann, der uns mit seinen bitterbösen und schrägen Geschichten aus dem imaginären Dorf Suchtdrup humorvoll, bissig, komödiantisch, aber nie verletzend den Spiegel vor Augen hält.


Peter Menne und Augustin Upmann haben sich an die Arbeit gemacht, das Typische und das Spezielle des Schützenfestes herauszuarbeiten. Von A wie Antreten bis Z wie Zusammengehörigkeitsgefühl – oder in diesem Buch Zündkerze – haben die beiden Autoren zusammen mit annähernd 20 Schützenvereinen aus dem Münsterland, dem Sauerland, aus Ostwestfalen und dem Lippischen das für sie Besondere an ihrem Fest herausgearbeitet. Dabei wurde sehr deutlich, welchen besonderen Wert das jährliche Schützenfest für die einzelnen Vereine darstellt. Aber auch, welche Orts- oder Ortsteil-prägende und integrative Funktion das Schützenfest für die Menschen hat.


Glaube, Sitte, Heimat, aber auch Lebensfreude, Geselligkeit und Tradition

Peter Menne und Augustin Upmann: Das Schützenfest abc WOLL-Verlag

Peter Menne und Augustin Upmann meinen dazu: „Schützenfest – die drei schönsten Tage im Jahr. Nicht nur die Mitglieder der Schützenvereine fiebern ihren Hochfesten in Grün und Birkenholz entgegen. Dieser Schützenfestsehnsucht kommt unser Buch entgegen. Wir haben in den vergangenen Monaten den Schützenbrüdern und Schützenschwestern in ganz Westfalen „aufs Maul geschaut“ und die wichtigsten Wörter und Begriffe über das heimische Schützenwesen in einem großformatigen Buch mit dem Titel „Das Schützenfest-abc“ zusammengefasst.“

Und weiter führen die Autoren aus: „Glaube, Sitte, Heimat, aber auch Lebensfreude, Geselligkeit und Traditionsbewusstsein, bis hin zu Begriffen wie Toleranz und Gemeinschaftssinn und Diversität sind Schlagworte, mit denen Schützenvereine ihre Wertegemeinschaft beschreiben. Unser Buch greift auf humoristische Art und Weise genau dieses Spannungsfeld auf. Hierzu haben wir westfälische Schützenvereine zur Mitarbeit eingeladen. Ihre Vorschläge, Statements und Definitionen wurden aufgegriffenbund in „Reih und Glied“ gesetzt.“


Den kurzen, pointierten Texten von Peter Upmann stellt Peter Menne schräge und kantige Bilder gegenüber. Zu jedem Buchstaben des Alphabets hat er eine Karikatur geschaffen, die sich auf liebenswerte aber auch satirische Art dem Thema nähert. Die Bilder sind zur nächsten Schützenfestsaison auf einer Wanderausstellung durch Westfalen zu sehen. Stationen sind Arnsberg, Bocholt, Museum Abtei Liesborn, Warendorf und Unna. Begleitet werden die Ausstellungen durch Lesungen von Augustin Upmann.


Gefördert wurde das Projekt insbesondere durch den Westfalen e.V.. Peter Menne und Augustin Upmann: Das Schützenfest abc WOLL-Verlag – ISBN: 978-3-948496-31-9 – 64 Seiten Großformat – 19,90 Euro


Text und Fotos: Peter Menne

1 Ansicht

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen