Austausch zwischen dem Landessportbund Hessen und dem Hessischen Schützenverband


Frankfurt am Main. Am 4. November 2021 fand zwischen dem Landessportbund Hessen und dem Hessischen Schützenverband in Wiesbaden ein gemeinsamer Austausch zwischen Landessportbund Präsident Dr. Müller, der Präsidentin des Hessischen Schützenverbandes Tanja Frank und Geschäftsführer René

statt.


Im Präsidentenzimmer des Deutschen Schützenbundes stand vor allem die pandemische Entwicklung und die Zukunft der Sportvereine im Vordergrund des Austausches.


Im Anschluss des 60-minütigen Gespräches führt der stellvertretende DSB Geschäftsführer Andreas Friedrich durch den Bundesstützpunkt Wiesbaden. Dr. Müller zeigte sich über den neuen Bundesstützpunkt des Deutschen Schützenbundes begeistert: „Der neue Bundesstützpunkt in Wiesbaden ist richtungsweisend für den Schießsport und schafft somit optimale Trainingsbedingungen für die Bundeskaderathleten vor allem in der Vorbereitung auf die kommenden Olympischen Spiele 2024 in Paris“.


Text: Hessischer Schützenverband

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen